Häufig gestellte Fragen

 

FAQ

Was ist eigentlich was? Hier versuchen wir Ihnen etwas Licht ins den “Fachbegriff-Dschungel” zu bringen!

Welche Arten von Formularen
gibt es eigentlich?

Wie funktioniert der Bestellvorgang?

Wie muss ich meine Daten bereitstellen?

Fragen zu den Durchschreibesätzen, Material und Farben

Kann die Rückseite der Durchschreibesätze bedruckt werden (z.B. für AGB)?

Ja. Alle Durchschläge werden exakt wie das Oberblatt bedruckt. Das heißt, wenn Sie 2-seitige Durchschreibesätze bestellen, dann können Sie eine Druckdatei für die Rückseiten schicken. Wenn Sie die Rückseite bedrucken lassen möchten, legen Sie dies in der Druckdatei bitte in schwarz an. Um ein Durchscheinen zu vermeiden erfolgt der Druck auf der Rückseite jedoch in HKS 96 (grau).

Mein Firmenlogo hat einen bestimmten HKS-/ Pantonefarbton. Kann ich diesen farbecht drucken lassen?

Ja. Wichtig ist hierfür, dass Sie 2-farbig bestellen (schwarz + HKS oder Pantone Ihrer Wahl), falls Sie abgesehen von Ihrer Sonderfarbe nur schwarzen Text drucken wollen. 

Was sind Einzelsätze

Unsere SD-Einzelsätze bestehen aus einem Oberblatt, einem Unterblatt und je nach Konfiguration dazwischenliegenden Mittelblättern. Sie sind am Kopf oder an der linken Seite geleimt und lassen sich problemlos trennen.

Was sind SD-Blöcke

SD-Blöcke bestehen aus 25 oder 50 einzelnen Sätzen, die per Kopf- oder Seitenleimung miteinander verbunden sind. Gerade beim Bedarf an vielen SD-Sätzen zum Beispiel im Außendienst ist das von Vorteil, da immer alle Datensätze beisammen sind.

Was ist SD-Papier?

Optional bestellen Sie einen Durchschreibesatz mit 2, 3 oder 4 Blättern. Das Oberblatt hat stets eine Grammatur von 80 g/m² und ist weiß. Mittel- und Schlussblätter bestehen aus 60 g/m² oder 80 g/m² SD-Papier. Das Schlussblatt ist nicht durchschreibend, sodass keine Spuren auf der Unterlage bleiben.
Das Oberblatt der Durchschreibesätze ist weiß. Bei den Mittelblättern und dem Unterblatt können Sie allerdings zwischen mehreren Farben wählen. Zur Verfügung stehen: rosa, blau gelb, grün und weiß. Die Farbwahl treffen Sie dabei für jedes einzelne Blatt des Durchschreibsatzes.
Bei farbigen Durchschlägen ist zu beachten, dass die Druckfarben hier vom weißen Oberblatt abweichen können.
Bei Durchschreibesätzen haben Sie die Möglichkeiten, auch die Rückseite zu bedrucken. Dieser erfolgt einfarbig Schwarz. Um ein Durchschimmern des Drucks zu verhindern, wird hier ein Grauton (HKS 96) verwendet.

Was sind Sonder- bzw. Schmuckfarben?

Die Vollton- oder Schmuckfarben sind bereits fertig angemischte Farben aus dem HKS- oder Pantonefarbfächer. Für Ihre Hausfarbe HKS 14 (Beispiel) würde also lediglich ein Farbeimer mit der Volltonfarbe HKS 14 benötigt. Schmuckfarben weisen einige Vorteile gegenüber den Prozessfarben auf. Mit ihnen lassen sich Farbtöne drucken, die nicht über das Mischen der Prozessfarben zu erzielen sind. Das sind zum Beispiel die Metall- und Neonfarben, aber auch Gold und Silber, das deckende Weiß, aber auch ganz bestimmte Grün- und Blautöne. Je nach Farbton können Volltonfarben auch eine stärkere Leuchtkraft aufweisen. Insofern sind sie als Ergänzung der Farbskala, die sich über die Prozessfarben drucken lässt, unverzichtbar. Ersetzen können Sie selbstredend die Prozessfarben nicht.

Fragen zum Bestellvorgang, Datenformate und Datenupload

Wie funktioniert der Bestellvorgang?
  • Erstellen Sie ein kostenloses und unverbindliches Konto spätestens am Ende des Bestellvorganges.
  • Durch den Klick auf das Shop-Symbol gelangen Sie in den Shopbereich.
  • Wählen sie unter der Kategorie „bedruckte“ oder „unbedruckte“ Durchschreibesätze aus.
  • Wählen Sie den gewünschten Umfang der Durchschreibesätze von 2-, bis 5-fach aus.
  • Wählen Sie das gewünschte DIN-Format der Durchschreibesätze aus.
  • Wählen Sie die Farbigkeit (1-farbig, 2-farbig oder 4-farbig bedruckt) für den Druck aus.
  • Wählen Sie das Produkt mit der benötigten Stückzahl aus.
  • Passen Sie das gewählte Produkt mit den möglichen Optionen Ihren Wünschen an. (z.B. Papierfarbe, Abheftlochung, Art der Verleimung, usw.).
  • Wählen Sie im Dateiupload die gewünschte Druckvorlage/Datei aus.
  • Legen Sie die Bestellung durch einen Klick in den Warenkorb.
  • Sie können nun weitere Produkte konfigurieren und hinzufügen oder den Einkauf abschließen.
  • Durch einen Klick in den Warenkorb kann die Bestellung abgeschlossen werden.
  • Spätestens jetzt müssen Sie sich registrieren und ein kostenloses und unverbindliches Kundenkonto anlegen.
  • Zum Abschluss geben Sie Adresse, evtl. Lieferadresse, eine Zahlungsart und evtl. einen Gutscheincode ein.
Wir verarbeiten alle gängigen Datenformate.

Wir verarbeiten alle gängigen Dateientypen. Es sind also keine speziellen Kenntnisse zur Erstellung einer Druckdatei erforderlich. Senden Sie uns einfach ihre Druckdatei(en) indem Sie die Upload-Funktion bei der Auswahl der Optionen des Produktes nutzen oder in separater EMail an: daten@online-printshop24.de

PDF - die optimale Druckdatei

PDF-Daten haben sich seit Jahren als das Datenaustauschformat in der Druckindustrie etabliert. Optimalerweise erzeugen Sie Ihre PDF-Datei mit dem Distiller von Adobe. Anforderungen an eine zu druckende PDF-Datei sind: – Das PDF sollte MINDESTENS die Version 1.3 haben. – Das PDF hat Schneidmarken und – falls nötig – 3 mm Anschnitt. – Die Schriften sind in das PDF eingebettet bzw. in Pfade gewandelt. – Die Bildauflösung für Farb- und Graustufenbilder sollte 300 dpi (MINDESTENS 180 DPI) (Bitmap 1.200 dpi) groß SEIN. – Der Gesamtfarbauftrag sollte maximal bei 320 % liegen. – Linienstärke mind. 0,1 mm (ca. 0,3 Punkt). +eine Haarlinien verwenden! – Standardmäßig ist das PDF Composite-CMYK.